Orofluido

Orofluido

Das letzte Haaröl in dieser Rangliste, Orofluido, kann ebenfalls auf Haare jedes Typs aufgetragen werden. Dank natürlichen Inhaltsstoffen pflegt es auch die Kopfhaut. Das Produkt beugt den häufigsten Problemen der Frauen vor: der Haarspliss, die durch die Sonne geschädigten Haare, die nach häufigen Friseureingriffen strapazierten Strähnen, die Kopfschuppung. Silikone, die sich in der Zusammensetzung des Kosmetikproduktes befinden, erlauben das schnellere Durchdringen der aktiven Substanzen und folglich die Nahrung der Haarsträhnen.

Eigenschaften
Das Orofluido Haaröl besitzt eine leichte Konsistenz, dank der die Haarsträhnen nicht beschwert, zusammengeklebt oder eingefettet werden. Die Haare werden zudem seidenglatt und samtweich. Das Produkt verursacht einen Anti-Frizz-Effekt; es beugt dem Aufplustern, Elektrisieren und Austrocknen der Haarsträhnen. Es wird überdies blitzschnell aufgenommen, die aktiven Inhaltsstoffe können diesbezüglich das Haar und die Kopfhaut besser pflegen. Das Kosmetikprodukt kann darüber hinaus während des Haarstylings oder Modellierens einer Frisur nützlich sein – sowohl zu Hause als auch im Friseursalon. Eine der wichtigsten Eigenschaften des Öls ist der Schutz der Haare vor der Sonnenstrahlung und der Haarspitzen vor der Spaltung. Beim Auftragen auf feuchte Strähnen können Sie ebenfalls die Hilfe beim Ausbürsten sowie die Verhinderung des Verwirrens und der Entstehung von verfilzten Haaren erwarten.

Zusammensetzung
Das Orofluido Öl für das Haar enthält drei kostbare und für die Gesundheit wichtige Inhaltsstoffe: Arganöl, Papyrusöl, Leinöl. Das erste Pflanzenfett garantiert die tiefenwirksame Nahrung und Regeneration der strapazierten Haare. Es besitzt die antioxidativen Eigenschaften, schützt vor der Wirkung der Sonnenstrahlen, einer niedrigen Temperatur und anderer schädlichen Außenfaktoren; das Produkt sichert die Haare ebenfalls vor künstlichen Substanzen, die sich in Zusammensetzungen vieler Shampoos, Haarspülungen oder -masken befinden können. Das Papyrusöl ist reich an Fettsäuren, die den Haare die Feuchtigkeit spenden und vor den freien Radikalen schützen. Das Leinöl macht die Strähnen zudem geschmeidig, weich und glänzend.

Methode des Auftragens
Das Haaröl Orofluido kann sowohl auf trockene als auf nasse Haare angewendet werden. Sie brauchen nur ein paar Tropfen Kosmetikprodukt, die mit Fingerkuppen in die Haarsträhnen eingerieben werden. Die Größe einer Dosis hängt natürlich von der Länge, Dicke und Porosität des Haars ab. Das Produkt wird nicht ausgespült – es soll einfach trocknen.

Verpackung
Das Orofluido Öl zur Pflege der Haare wurde in einer transparenten Glasflasche versteckt. Zur Verfügung stehen zwei Kapazitätsversionen des Haaröls: 25 ml und 100 ml (die kleinere Variante reicht für ein halbes Jahr aus). Die Verpackung ist mit keinem Spendet (Pumpe oder Pipette) ausgestattet. Der Verschluss der Flasche soll einfach abgedreht werden und dann soll eine geringe Menge des Öls auf die Hand gegossen werden. Mangel am Applikator kann für die meisten Personen als ein großer Nachteil der Verpackung angesehen werden.

Duft und Farbe
Das Haaröl Orofluido besitzt eine warme gelbe Farbe und einen angenehmen Vanilleduft, der die Haare genau umhüllt.